Die Verkehrserziehung zieht sich wie ein roter Faden durch die Grundschulzeit und liegt dem Team der Carl-Funke-Schule sehr am Herzen.

Gleich zu Beginn der Schulzeit besucht die örtliche Polizei unsere Schule und geht mit den Erstklässlerinnen und -klässlern gemeinsam gefährliche Verkehrspunkte im Ortskern von Heisingen und rund um die Schule ab. Die Kinder werden dabei auf Gefahrenstellen des Schulwegs aufmerksam gemacht. Es wird dabei erkärt wie sie sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen.

Vom zweiten bis zum vierten Schuljahr finden darüber hinaus regelmäßig praktische Stunden mit dem Roller und dem Fahrrad statt. Die Verkehrszeichen werden sukzessive eingeführt. Unterstützt werden unsere Lehrerinnen und Lehrer dabei von der örtlichen Polizei, der Essener Jugendverkehrsschule und der Essener Initiative "Sturmvogel".

Zur Vorbereitung auf die Nutzung von Bus und Bahn nehmen die vierten Klassen an entsprechenden Angeboten der Ruhrbahn teil, die teilweise auch in Kooperation mit Studenten der Universität Essen – Duisburg durchgeführt werden. Unsere Schülerinnen und Schüler besuchen dabei die Bus-Werkstatt und machen Probefahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln unter der Anleitung von Mitarbeiter der Ruhrbahn. Sie werden auf den Schulweg zur weiterführenden Schule vorbereitet, damit sie selbstsicher den Schritt in den nächsten Schulabschnitt gehen können.

 

cf verkehrserziehung 01 510x340